Familienpflege

Sie sind vorübergehend nicht in der Lage, ihren Haushalt selber zu verrichten oder ihr Kind/ihre Kinder zu betreuen? Aufgrund von :

  • Krankenhaus- oder Kuraufenthalt
  • Rehabilitations- oder Resozialisierungsmaßnahmen
  • Erkrankung
  • Schwangerschaft
  • Geburt oder nachgeburtliche Versorgung
  • Berufsbedingte Abwesenheit

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrem persönlichen Bedarf und helfen Ihnen ihren Haushalt entsprechend ihrer Vorstellungen zu gestalten.

  • Hauswirtschaft
    • Einkaufen
    • Mahlzeiten zubereiten
    • Wäschepflege
    • Reinigungsarbeiten
  • Kinderbetreuung
    • Betreuung und Beaufsichtigung von Kindern
    • Sicherstellung des Schul- und Kitabesuches
    • Aufrechterhaltung des gewohnten Tagesablaufes
  • Tierversorgung
    • Spazieren gehen mit dem Hund
    • Verpflegung der Tiere

Wichtig

Der Anspruch auf Haushaltshilfe besteht nur, soweit eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann. Sollten im Haushalt Kinder lebenden, dürfen diese bei Beginn der Haushaltshilfe das 12 Lebensjahr nicht vollendet haben.

Wer bezahlt die Leistungen?

  • Krankenkasse
  • Rentenversicherungsträger
  • Jugendamt / Bezirksamt
  • Selbstzahler

Das garantieren wir

  • Persönliches Beratungsgespräch
  • Kompetentes Fachpersonal
  • Einen individuellen Ansprechpartner für Ihre Fragen

Wir begleiten Sie gerne von der Antragstellung bis hin zur Ausführung.

APB GO GmbH · Zentralverwaltung

Fachbereichsleiter Familienpflege · Frau Woloschaniwskja
Telefon 030 69540545

  • Hauswirtschaft
    • Einkaufen
    • Mahlzeiten zubereiten
    • Wäschepflege
    • Reinigungsarbeiten
  • Kinderbetreuung
    • Betreuung und Beaufsichtigung von Kindern
    • Sicherstellung des Schul- und Kitabesuches
    • Aufrechterhaltung des gewohnten Tagesablaufes
  • Tierversorgung
    • Spazieren gehen mit dem Hund
    • Verpflegung der Tiere